Von Bad Schandau nach Sebnitz

Von Bad Schandau nach Sebnitz – entlang der Kirnitsch und Sebnitz

Vom Bahnhof aus benutzen wir die Brücke elbabwärts um das Elbufer zu wechseln und in die Stadt hineinzulaufen. Etwa auf Höhe der Kirche gehen wir nach links in das Kirnitzschtal hinein. Vorbei an der Klinik folgen wir der Wanderwegmarkierung roter Punkt auf weißem Untergrund, die Bald Fluß und Straße quert und dann in halber Höhe am Hang verläuft. Nach etwa 3 km in der Höhe gelangen wir an einen Bach, der durch die Dorfbachklamm fließt, die wir Richtung Altendorf begehen. Durch den Ort setzt sich unser Weg (roter Strich) vorbei an der teils magmatischen Landschaft hinab ins Sebnitztal fort. Entlang der Gleise und des Baches schlängelt sich der Wanderpfad durch das abwechslungsreiche Tal und führt mit einem ständigen auf und ab hinein in den Ort Sebnitz.

 

Start: Bad Schandau
Ziel: Sebnitz
Streckenlänge: 18 km
Eignung: für Jedermann, der die Kondition hat; nur eine kurze Passage erfordert etwas Trittsicherheit
Empfohlenes Kartenwerk: Topographische Wanderkarte von Sebnitz, Bad Schandau – Landesvermessungsamt Sachsen  Blatt 45