neuseen MTB-Trophy

Belitzer Spargelandschaft

Ein Krimi-Diner lockte uns nach Berlin und dann war es ja schon auch nichtmehr soweit bis Rackwitz bei Leipzig um endlich in die Saison zu gehen, bei der vierten Auflage des MTB-Rennens neuseen MTB-Trophy, wo es Distanzen von 16, 24 und 40 km gibt.

Australien 2018 – Bis der Hunger von den Trails treibt

Action auf der "Spielwiese".

Am heutigen Tag wollte ich die von allen empfohlenen Trails Blue Tier Trail und Atlas Trail und die Stollen nehmen. Man kann sich dazu für etwas Geld auf den Berg shuttlen lassen (was auch jeder empfahl), aber Sparfuchs wie ich manchmal bin radelte ich die 30 km aus eigener Kraft auf den Berg, nicht ohne ein wenig Abenteuer. Hier folgt nun der letzte Bericht der Tasmanien-Serie. Gut 30 km mit 600 Höhenmetern sind ja ein […]

Australien 2018 – Auf nach Derby

Der einzigste Pinguin den ich so richtig vor die Kamera bekommen habe.

Derby? Wo bitte liegt Derby? Kennern der MTB-Szene ist es mittlerweile ein Begriff, ein Jeder anderer fragt sich was einen in dieses Nest im Nordosten Tasmaniens treibt. Am Ende des 18. Jahrhunderts lebte Derby auf Grund des Zinn-Bergbaus auf und geriet mit Schließung der Miene nach gut 70 Jahren, um 1948, völlig in Vergessenheit. Die Menschen zogen weg, bis vor gut 5 Jahren die Idee zu einem Mountainbike-Park geboren wurde. Inzwischen ist der Bikepark weltweit […]

Australien 2018 – Stürmische Ostküste

In der Wineglass Bay - spät genug, dass der Strand Menschenleer ist.

Nachdem sich der morgentliche Regen in Hobart gelegt und ich meine sieben Sachen sortiert hatte fuhr ich mit Isa’s Auto zur Ostküste um mich langsam gen Norden zu einem Bikepark vorzuarbeiten. Zudem sollte sich das Wetter über die nächsten Tage bessern und es waren nochmals sonnige Tage zum abschließenden Radeln vorhergesagt.

Australien 2018 – Wanderung zum Mount Eliza und dem Russel Wasserfall

Ein kleiner Schneesturm fegte heran.  Die weißen Punkte sind kein Dreck auf der Linse, sondern richtige Schneeflocken. Beinahe weiße Weihnachen?

Die Hütte zu nehmen war eine gute Entscheidung, denn es war erneut eine recht frische Nacht, auch wenn der Regen wohl auszuhalten gewesen wäre. Wir heckten den Plan aus einige Kilometer nach Süden zu fahren um noch hinter dem Mount Field den Mount Eliza zu besteigen. Wir kamen an einem Bikepark vorbei, wo wir jedoch nicht stoppten, da das Wetter eher durchwachsen und die regenreiche Nacht sicherlich auch die Trails in Maydena gut bewässert hatte.

Australien 2018 – Wanderung am Lake St. Clair

Dieser Echidna ließ sich so gar nicht von uns ablenken auf seiner Ameisen-Suche.

Zum Glück hatte ich mir eine Decke geben lassen. Es war eisig kalt im Zelt. Nach und nach schloss ich alle Belüftungsklappen des Zeltes, mit dem ich sehr zufrieden war. Hatte ich es mir doch extra noch vor der Tour gekauft, weil es schön leicht ist vom Innenraum her aber extrem viel Platz bietet. Kurz beim Besucherzentrum des Nationalparks nachgehakt gaben sie bekannt, dass wir nachts 1° C hatten.

Australien 2018 – Tasmania Trail – Tag 3 und weiter zum Lake St. Clair

Bienen am Fingerhut.

Der Morgen begann wie erhofft mit einem herrlichen Blick aus dem Zelt, hinab auf den angestauten Derwent Fluss und die gegenüberliegenden Hügel in die sich so langsam die Sonne hob. Das Ziel war für den heutigen Tag gesteckt gut 70 km wollte ich dem Tasmania Trail folgen, bis ich wieder auf die A10 einbog. Und dann war ausgemacht, dass Isa mich irgendwo auf der Straße Richtung Lake St. Clair mit dem Auto einsammelte.

Australien 2018 – Tasmania Trail – Tag 2

Geniale Landschaft im privaten Fenton Wald.

Gut gestärkt durch ein Frühstück mit Ziegenmilchjogurt und weiteren Saisonfrüchten machte ich mich zunächst nochmal ein paar Schritte zu Fuß auf um die Blicke auf den Derwent Fluss zu genießen. Dabei erfreute ich mich zwei Paddler zu sehen und hätte auch gern mein Paddelboot dabei gehabt. Aber man kann ja nicht alles machen und die Zeit war ohnehin knapp bemessen, wie ich so langsam fest stellte. Für die heutige Etappe setzte ich mir kein Ziel, […]

Australien 2018 – Tasmania Trail

Es gab dennoch schöne Farbspiele.

Als ich die ersten Bilder vom Tasmania Trail sah fing ich sofort Feuer und wollte den Fahrrad- und Pferdeweg selbst fahren. Eine etwas tiefere Recherche und die vorgegebene kurze Zeit ließ mich dazu kommen ihn nur 4-5 Tage zu radeln und mir zumindest das Südende zu sparen, das mich vermutlich durch sehr schlammige steile Wälder führen sollte, da es in der Woche vor meiner Anreise ordentlich ergibig regnete. Ich stieg in Huonville aus dem Bus […]

Australien 2018 – Erkundung Hobarts

Enten in Richmond, Tasmanien

Am Montag flog ich gut 2 Stunden von Sydney nach Hobart. Mein verbuchtes Zusatzgepäck, ich buchte ein Rundumpaket obwohl es einfaches Zusatzgepäck auch getan hätte, entpuppte sich als gute Strategie, denn ich kam ohne Faxen beim Billigflieger durch alles durch und auch mein Gepäck wurde nicht gewogen oder gemessen, es sollten ca. 30 kg Großgepäck und 6 kg Handgepäck sein.