Australien 2018 – Wanderung zum Mount Eliza und dem Russel Wasserfall

Ein kleiner Schneesturm fegte heran.  Die weißen Punkte sind kein Dreck auf der Linse, sondern richtige Schneeflocken. Beinahe weiße Weihnachen?

Die Hütte zu nehmen war eine gute Entscheidung, denn es war erneut eine recht frische Nacht, auch wenn der Regen wohl auszuhalten gewesen wäre. Wir heckten den Plan aus einige Kilometer nach Süden zu fahren um noch hinter dem Mount Field den Mount Eliza zu besteigen. Wir kamen an einem Bikepark vorbei, wo wir jedoch nicht stoppten, da das Wetter eher durchwachsen und die regenreiche Nacht sicherlich auch die Trails in Maydena gut bewässert hatte.

Australien 2018 – Wanderung am Lake St. Clair

Dieser Echidna ließ sich so gar nicht von uns ablenken auf seiner Ameisen-Suche.

Zum Glück hatte ich mir eine Decke geben lassen. Es war eisig kalt im Zelt. Nach und nach schloss ich alle Belüftungsklappen des Zeltes, mit dem ich sehr zufrieden war. Hatte ich es mir doch extra noch vor der Tour gekauft, weil es schön leicht ist vom Innenraum her aber extrem viel Platz bietet. Kurz beim Besucherzentrum des Nationalparks nachgehakt gaben sie bekannt, dass wir nachts 1° C hatten.

Australien 2018 – Tasmania Trail – Tag 3 und weiter zum Lake St. Clair

Bienen am Fingerhut.

Der Morgen begann wie erhofft mit einem herrlichen Blick aus dem Zelt, hinab auf den angestauten Derwent Fluss und die gegenüberliegenden Hügel in die sich so langsam die Sonne hob. Das Ziel war für den heutigen Tag gesteckt gut 70 km wollte ich dem Tasmania Trail folgen, bis ich wieder auf die A10 einbog. Und dann war ausgemacht, dass Isa mich irgendwo auf der Straße Richtung Lake St. Clair mit dem Auto einsammelte.

Australien 2018 – Tasmania Trail – Tag 2

Geniale Landschaft im privaten Fenton Wald.

Gut gestärkt durch ein Frühstück mit Ziegenmilchjogurt und weiteren Saisonfrüchten machte ich mich zunächst nochmal ein paar Schritte zu Fuß auf um die Blicke auf den Derwent Fluss zu genießen. Dabei erfreute ich mich zwei Paddler zu sehen und hätte auch gern mein Paddelboot dabei gehabt. Aber man kann ja nicht alles machen und die Zeit war ohnehin knapp bemessen, wie ich so langsam fest stellte. Für die heutige Etappe setzte ich mir kein Ziel, […]

Australien 2018 – Tasmania Trail

Es gab dennoch schöne Farbspiele.

Als ich die ersten Bilder vom Tasmania Trail sah fing ich sofort Feuer und wollte den Fahrrad- und Pferdeweg selbst fahren. Eine etwas tiefere Recherche und die vorgegebene kurze Zeit ließ mich dazu kommen ihn nur 4-5 Tage zu radeln und mir zumindest das Südende zu sparen, das mich vermutlich durch sehr schlammige steile Wälder führen sollte, da es in der Woche vor meiner Anreise ordentlich ergibig regnete. Ich stieg in Huonville aus dem Bus […]

Australien 2018 – Erkundung Hobarts

Enten in Richmond, Tasmanien

Am Montag flog ich gut 2 Stunden von Sydney nach Hobart. Mein verbuchtes Zusatzgepäck, ich buchte ein Rundumpaket obwohl es einfaches Zusatzgepäck auch getan hätte, entpuppte sich als gute Strategie, denn ich kam ohne Faxen beim Billigflieger durch alles durch und auch mein Gepäck wurde nicht gewogen oder gemessen, es sollten ca. 30 kg Großgepäck und 6 kg Handgepäck sein.

Australien 2018 – Sydney as a starter

Die Oper von Sydney.

Nun bin ich schon einige Tage auf der anderen Seite unseres Planeten, doch vor lauter Unternehmungslust noch gar nicht zum Schreiben umd Zeigen einiger Impressionen gekommen. Das soll sich nun ändern und ich trage die Reisetage Stück für Stück nach.

Viele und erfolgreiche MTBO’s im Herbst

Ziegen beim Paddeln - sie waren etwas überrascht als sie mich erblickten, zu so später Stunde.

Es läuft und eigentlich könnte es gern so weiter gehen. Aber so langsam setzt auch eine gewisse Rennmüdigkeit ein und es ist gut dass sich der Herbst breit macht und sicherlich auch bald der Winter kommt. Doch nach Portugal konnte ich nochmal ein paar Früchte ernten und die gute Herbstform auskosten, während ich schon längst unter der Woche gemütlichere Tage eingeläutet habe. Mit den Deutschen Meisterschaften und den Finalen Läufen in den Deutschen und Dänischen […]

MTBO-WC Finale – Verpatzter Posten

MTBO_WC2018_Portugal-Lang_vonPaulaSilva_2_edit

Am Samstag und Sonntag ging es auf die Langstrecke und den abschließenden Sprint. Während ich mich am Samstag überraschend körperlich und im Kopf nicht besonders spritzig fühlte, war ich Sonntag im Sprint wieder voll da und angriffslustig. Beide Rennen waren wieder richtig gut organisiert von “the orange machine”.

MTBO-WC Finale – Mittelstrecke – Top10

20180921_170141e1000

Bei wieder schönstem Wetter krähte widererwarten erneut der Hahn im Gänse-Schwein-Hühner-Stall nicht. Dennoch ging es schwungvoll auf die Mittelstrecke. Die Beine liefen gut und die Fehler hielten sich in Grenzen, bzw. hatte ich für das letzte Renndrittel ein gutes Zugpferd.