Irland per Rad 2018 – Tag 8 – Derroura MTB-Trail

Erst zum Morgen realisierten wir, dass wir mit der Fährfahrt in eine komplett andere Landschaft fuhren. Steinig und karg und im Hintergrund ein paar höhere Berge, man hätte meinen können wir befinden uns nun in Skandinavien.

Doch es ist noch immer Irland mit dem County Connemara. Die Windrichtung hatte über Nacht auf Nordwest gedreht und brachte uns wenn auch kühles, aber deutlich besseres Wetter, mit kräftigem Gegenwind, den wir nahezu den ganzen Tag auf den Nasen hatten. Zu Beginn übersah ich einen Abzweig und wir fuhren auf der breiten recht befahrenen Straße die wir am Abend zuvor gekommen waren zurück. An der nächsten Kreuzung wurde der Fehler korrigiert und es ging auf die gewohnt schmalen Straßen. Beim Umlaufen einer Baustelle holte ich mir dann komplett nasse Schuhe, die jedoch recht schnell wieder trocknen sollten. Unterwegs sahen wir zahlreiche Torfstecher und mit einem kamen wir auch in Kontakt.

Screenshot_20180620-220636_Strava_crop_394x74720180620_095535-1008x56720180620_102315-567x100820180620_102325-1008x56720180620_094554-486x64820180620_104934-1008x56720180620_110815-1008x567

Erstes Tagesziel war eine MTB-Strecke im Derroura Wald. Man made, wir vermuten dass es zuvor nichts in dem Gebiet gab, wurde hier ein netter schmaler Pfad zum Mountainbiken in den Wald gelegt, sicherlich unter großem Aufwandt. Wir versteckten unsere Taschen und Rucksäcke und fuhren den 16 km Rundkurs ab. Es boten sich atemberaubende Blicke die ich ganz vergessen habe zu knippsen. Ein paar Nasse Schuhe später, der Weg war teilweise flussähnlich feucht, setzten wir unsere Radtour gen Nordwesten fort.

20180620_134332-1008x56720180620_125801-1008x56720180620_131122-1008x56720180620_172650-1008x56720180620_154232-1008x567

Nach 87 km und 870 hm erreichten wir schon relativ zeitig den Fjord mit Leenaun als Etappenziel. Ulf und ich nutzten die Gelegenheit um zu einem kleinen Wasserfall in der Nähe zu radeln und Fliegenfischern zuzusehen. 10 km und 80 hm später trudelten wir zur gewohnten Zeit halb 6 im B&B ein.

20180620_164800-1008x56720180620_203018-1008x56720180620_203114-2600x96020180620_173323-567x100820180620_193906-1008x567

Zum Abend gab es den lokalen Lachs im Restaurant, echt lecker.