hillclimb.de

Kategorie

Cape-Epic 2009

Cape Epic 2009 – 7. Etappe

Nach ca. 680 km haben wir heute die Ziellinie in Lourensford überquert. Die Etappe war haargenau die gleiche Wegfuehrung wie im vergangenen Jahr, also sehr schön und abwechslungsreich.

Cape Epic 2009 – 6. Etappe

Das Warten auf einen freien Rechner war heute das langwierigste. Gleich nach dem Aufstehen gab es wieder Frühstück am Bett. Eine gute Grundlage wurde gelegt, nachdem wir gestern schon einen Hamburger nach dem anderen verdrückten, in der Angst, dass sie… Weiterlesen →

Cape Epic 2009 – 5. Etappe

Schon sind wir in unserer letzten Zeltstation, Oakvalley, angekommen. Doch so schnell ging das heute nicht. Nach einem Blitzstart und heute ohne extra Stadtrunde befanden wir uns in der ersten viertel Stunde tatsächlich ganz vornen im 1. Feld.

Cape Epic 2009 – 4. Etappe

Der Tag begann ausgeschlafen, viertel vor 5 mit einem wunderbaren Frühstück im Zelt. Dann stellten wir uns obwohl viel zu spät nach ganz vornen in den Startblock und beim Aufrücken zu C taten wir das bis zur Mitte.

Cape Epic 2009 – 3. Etappe

Hm, bei welcher sind wir denn nun?

Cape Epic 2009 – 2. Etappe

Überlebt! Nachdem wir gestern richtig gut unterwegs waren hatten wir heute gehörig Respekt vor der Etappe und sind sie so recht langsam angegangen.

Cape Epic 2009 – 1. Etappe

Sagen wir mal so, wir sind angekommen. Nach hinten raus war es recht hart, da es immer wieder steile Anstiege gab obwohl wir uns nahe dem Ziel glaubten.

Cape Epic 2009 – Prolog

Die ersten 16 km haben wir absolviert. Gestartet wurde im 30 s-Takt. Noch bevor wir ins Gelände gebogen sind überholten wir das erste Team, wurden kurz darauf aber von einem anderen geschnappt. Es blieb aber das einzigste und wir konnten… Weiterlesen →

Cape-Epic 2009 – Kapstadt

Wir sind heil und komplett angekommen. Die Flüge waren trotz ihrer Länge recht angenehm. Und Felix baut nun noch sein Rad zusammen. Meines ist ja schon da, das aus dem Vorjahr von Eugene 🙂 .

© 2019 hillclimb.de — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑